Vom Handwerk zum Design

Werkraum

Die Radierpresse in der Grafikwerkstatt

Unsere Werkstätten sind mehr als ein Arbeitsraum. Bei uns inspirieren sich die unterschiedlichen Fachgebiete gegenseitig und schaffen so gemeinsam neue Produkte. Die Erwerbslosen der Kreativwerkstatt werden in den Entwicklungsprozess und die Fertigung des Designs mit eingebunden. Dabei nutzen wir die Unterschiede im Denken, der Kultur oder von Erfahrungen für Inspiration und Innovation.

In der Grafikwerkstatt werden im manuellen Bilddruck freie und angewandte Grafiken gefertigt. Es entstehen Einladungskarten, Plakate, Kunstdrucke, Bücher, Verpackungen und Sammelmappen in limitierter Auflage.

Holzwerkstatt - Wo gehobelt wird fallen Späne.

In der Holz- und Kreativwerkstatt entstehen hochwertige Kleinserien und Einzelstücke im Spannungsfeld von Design, Handwerk und Kunst.

Nähatelier - Bügelstation

Die Zeiten vom Schneidersitz sind lange vorbei. Jede Teilnehmerin kann hier mit moderner Technik das Nähhandwerk lernen. So entstehen all die großen und kleinen Herrlichkeiten aus Stoff: Neuanfertigungen für unseren Verkauf, Änderungen und Flickarbeiten, also alles, was das textile Leben schöner macht.

In der Buchbinderei werden klassische Buchbindearbeiten getätigt und fadengeheftete und klebegebundene Kleinauflagen hergestellt. Kleine dünne, große schwere und schmale hohe Bücher, Hefte und Blöcke entstehen. Meistens sind die Papiere, Kartons und Pappen aus recyceltem Material, selbstgestalteten Drucken oder manchmal schlicht leeren Seiten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
NEUE ARBEIT der Diakonie Essen arbeitshilfe-und berufsförderungsgemeinnützige GmbH