Prototypen und ihre Entstehung

Abstrakte Sitzmöbel

Sofa

Produkte von KRONENKREUZ sind fast immer Resultate einer Kollaboration. In unseren Werkstätten sind über 200 Teilnehmende mit unterschiedlichsten Herkünften und somit auch kulturellen Hintergründen beschäftigt. Wir sehen diese Diversität als unsere Stärke und lassen sie gerne in die Produktentwicklung einfließen, um die Individualität der Erzeugnisse zu betonen.

 

Ein konkretes Fallbeispiel sind unsere beiden, noch unbenannten Sitzmöbel: Basis für das Sofa und die Chaiselongue bilden einfache Näharbeiten in der Textilwerkstatt. Teilnehmende erstellten bunte Stoffsäckchen, um das Schneidern gerader Nähte zu erlernen. Als MitarbeiterInnen der Holzwerkstatt diese sahen, kam ihnen die Idee für ein Sofa aus Multiplex-Platten mit Aussparungen in der Sitzfläche, die sich mit den Stoffsäckchen auffüllen lassen. Für die Rück- und Seitenlehne des Sofas wurden dann unterschiedlich lange Stofffinger gefertigt, die neben ihrer Funktionalität zudem noch zur Abstraktion beitragen. Auf Grundlage dieser Technik entstand dann im Anschluss die Chaiselongue.

Chaiselongue

Es ist diese spielerische Kreativität in Kombination mit einer Prozesshaftigkeit, bei der das gesamte Team in die Entwicklung eingebunden wird, die KRONENKREUZ ausmacht. Wir schätzen uns glücklich, unter diesen Bedingungen Produkte entwerfen und erstellen zu dürfen.

 

Noch sind beide Produkte Protoypen, doch angesichts des äußerst positiven Feedbacks ist eine Serienfertigung geplant.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
NEUE ARBEIT der Diakonie Essen arbeitshilfe-und berufsförderungsgemeinnützige GmbH